Geflügelpest

Hühner

Allgemeines zur Geflügelpest

Hühner

Die Geflügelpest ist eine hochansteckende, fieberhafte Viruserkrankung von Hühnern, Enten, Gänsen, Puten und anderem Geflügelarten, die sich sehr schnell über größere Gebiete ausbreitet.

Kranke Tiere zeigen folgende Symptome:
  • hohes Fieber
  • Appetitlosigkeit
  • drastischer Rückgang der Legeleistung
  • ausgeprägtes Kropffördern
  • Blaufärbung von Kamm und Kehllappen
  • wässrig-schleimiger, grünlicher Durchfall
Die Geflügelpest wird direkt von Tier zu Tier übertragen. Das infizierte Geflügel scheidet das Virus über die Luftwege sowie über Sekrete und Exkrete aus. Durch den direkten Kontakt von Tier zu Tier im Stall oder auf dem Transport breitet sich das Virus - unter anderem auch über die Luft - sehr schnell aus.
Der Verdacht auf Geflügelpest ist umgehend dem Veterinäramt zu melden.