Avifauna

Wiesenpieper (Bild: E.Giese)

Vögel sind die am besten untersuchte Organismengruppe. Sie sind die "Flaggschiffe des Naturschutzes?. Sie sind weit verbreitet, verhältnismäßig leicht zu erfassen und eignen sich besonders gut als Bioindikatoren für den Zustand unserer Umwelt. Hierunter versteht man Tier- oder Pflanzenarten, deren Vorkommen oder Fehlen in einem Lebensraum innerhalb gewisser Grenzen bestimmte Standort- und Umweltbedingungen anzeigt.

Im Landkreis Aurich befindet sich eine Vielzahl wertvoller Vogellebensräume, von der Küste (Inseln, Salzwiesen, Wattflächen) über die Marschen (großflächige Grünlandbereiche) bis hin zu den Resten der ostfriesischen Zentralmoore (z.B. das ewige Meer und Umgebung) und Niederungsgebieten (z.B. das Naturschutz-, FFH- und Vogelschutzgebiet Flumm-Fehntjer Tief).