Naturschutzstation Fehntjer Tief

Herzlich Willkommen

Die Naturschutzstation Fehntjer Tief ist ein außerschulischer Lernstandort für Umweltbildung und präsentiert sich gleichzeitig als Ort der Begegnung und der Öffentlichkeitsarbeit.

Wir stehen für den Erhalt der Natur- und Kulturlandschaft "Fehntjer Tief" und fördern die regionale Identität durch traditionelle Nutzungsweisen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Ziele

Wir möchten Naturerlebnisse vermitteln und wir informieren über das Naturschutzgebiet und das denkmalgeschützte Gulfhaus, ein typisches, altes ostfriesisches Bauernhaus aus dem Jahre 1843. Durch unsere Aktivitäten streben wir eine erhöhte Akzeptanz in der Bevölkerung für die Belange des Naturschutzes und unsere Arbeit in der Station an.

Gleichzeitig arbeiten wir am Aufbau und der Sicherung eines an die Bedürfnisse von Schulen und Kindergärten angepassten Lehrangebotes. Unsere Zielgruppen sind Kindergärten, Schulen und Freizeitgruppen. Erwachsenen Besuchern, Kindern und Jugendlichen möchten wir Natur und Kultur vermitteln und im Sinne einer Bildung für eine nachhaltige Entwicklung zu umweltbewußtem Verhalten anregen.

Eine Dauerausstellung soll spielerisch anregend Informationen über die geschützte Kulturlandschaft bieten. Die Außenanlagen und der Bauerngarten werden nach dem Prinzip "Mit allen Sinnen erleben" gestaltet und weiter entwickelt.

In Kooperation mit anderen Einrichtungen und Institutionen möchten wir regelmäßig Sonderveranstaltungen für jung und alt, Einheimische, Experten und Touristen anbieten.

Aktuelles

Die "Lübbos suchen Nachwuchs"

Die „Lübbos“ sind junge Naturforscher, die sich einmal im Monat in der Naturschutzstation Fehntjer Tief treffen. Gemeinsam wird die Natur rund um das Naturschutzgebiet erkundet. Mit Spiel und Spaß geht es bei jedem Wetter nach draußen, um die Tiere und Pflanzen vor der eigenen „Haustür“ besser kennenzulernen.

Alle Kinder ab sechs Jahren können mitmachen. Die Lübbos treffen sich an jedem ersten Dienstag im Monat zwischen 15.30 und 17.30 Uhr. Treffpunkt ist die Naturschutzstation Fehntjer Tief in Lübbertsfehn. Pro Treffen wird ein Unkostenbeitrag von 3 € eingesammelt. Um vorherige Anmeldung wird unter folgender Rufnummer gebeten: 04945 1492.

Flyer

 

Waldgruppe der Naturschutzstation

Für alle Kinder ab 6 Jahren, die den Wald mögen und gerne gemeinsam mit anderen Kindern im Wald spielen, toben, forschen, lauschen, bauen, horchen, schnitzen, matschen möchten.

Die Waldgruppe ermöglicht es Kindern, nachmittags regelmäßig in die Natur gehen zu können. Wir erleben die Natur an gleichen Orten im Rhythmus der Jahreszeiten. Die Natur stellt uns den Rahmen und die Themen, wir füllen ihn gemeinsam mit Aktionen und Spielen.

Flyer

 

Osterferienprogramm in der Naturschutzstation

Das diesjährige Osterferienprogramm der Naturschutzstation startet am Montag, d. 08.04. in der Zeit von 10:00 bis 12:30 Uhr. Wir begeben uns auf die Suche nach dem Osterschatz im Ihlower Wald. Teilnehmen dürfen alle Kinder ab 8 Jahren. Die Schatzsuche kostet 4€ pro Kind. Treffpunkt ist der Hauptparkplatz am Ihlower Wald.

Am Dienstag, d. 09.04. zwischen 10:00 und 12:00 Uhr startet bei uns in der Naturschutzstation eine spannende Osterrallye. Welches Team wird als erstes das Nest des Osterhasen entdecken? Mitmachen dürfen Kinder ab 7 Jahren. Die Veranstaltung kostet 4€ pro Kind.

Das mittlerweile „traditionelle Osterbacken“ im Lehmbackofen findet in diesem Jahr am Mittwoch, d. 10.04. zwischen 15:00 – 17:00 Uhr statt. Dieses Angebot richtet sich an alle Backbegeisterten ab 6 Jahren. Die Kosten betragen 5€ pro Kind.

Am Donnerstag, d. 11.04. zwischen 15:00 und 17:00 Uhr öffnen wir unsere „Filzwerkstatt“, um mit euch aus Wolle bunte Eierbecher für das bevorstehende Osterfest zu filzen.

Mitfilzen dürfen Kinder ab 6 Jahren. Die Veranstaltung kostet 5€ pro Kind.

Alle Veranstaltungen sind stempelfähig für das Naturerlebnisabzeichen. Jedes Kind sollte gut mit wetterentsprechender Kleidung ausgestattet sein, da wir uns vorwiegend draußen aufhalten.

Wir bitten um vorherige Anmeldungen bis zum 4. April in der Naturschutzstation unter folgender Rufnummer: 04945/1492 oder unter www.naturschutzstation.de

Flyer