Gelege- und Kükenschutz

Bild: Matthias Bergmann

Der aktive Gelege- und Kükenschutz im Landkreis Aurich hat inzwischen eine lange Tradition. Bereits 2007 haben der Landwirtschaftliche Hauptverein Ostfriesland (LHV) und der NABU-Ostfriesland das Projekt nach holländischem Vorbild ins Leben gerufen.

Das Grünland rund um das Große Meer und in der Blitz-Niederung ist ein wertvoller Lebensraum für Wiesenbrüter. Der Landkreis Aurich möchte in diesen Gebieten die Landwirten darin unterstützen, die Verluste von Wiesenbrüter-Gelegen durch die notwendige landwirtschaftliche Bearbeitung der Flächen weitestgehend zu vermeiden.

Im Frühjahr werden Wiesenbrütergelege in den Projektgebieten (Großes Meer und Blitz-Niederung) entweder von dem Projektmitarbeiter markiert oder die Landwirte melden selber die Gelege, die sie gefunden haben. Die Gelege werden mit Stöcken gekennzeichnet, so dass der Landwirt um die Gelege herum wirtschaften kann.

Rückt der erste Mähtermin näher, kann der Landwirt mit dem Projektmitarbeiter individuelle Schutzmaßnahmen für das Gelege, bzw. die Küken abstimmen. 

 

Beispiel- Berechnung

Grundprämien:

Landwirt findet 8 Nester (50€/ Nest): 400,00 €

Projektmitarbeiter findet 10 Nester (25€/ Nest): 250,00 €

Transaktionskosten/ Betrieb: 50,00 €

 

Aktive Maßnahmen zum  Gelege- und Kükenschutz:

Mahdverzögerung* bis 15.06. auf 0,5 ha (218,00 €/ ha): 109,00 €

Mahd von innen nach außen, langsam und vorsichtig auf 2 ha (26 €/ha): 52,00 €

 

Insgesamt:  861,00 €

*sowohl die Flächengröße, als auch der Mahdzeitpunkt kann individuell mit dem Projektmitarbeiter abgestimmt werden

 

Ansprechpartner Großes Meer:

Sabrina Pollmann (LK Aurich), Tel.: 04941/166076

Ökologische NABU- Station Ostfriesland (ÖNSOF), Tel.: 04942-2043804

 

Ansprechpartner Blitz-Niederung:

Tatjana Arlt (LK Aurich), Tel.: 04941/ 166071

Matthias Bergmann, Tel.: 0152 - 533 982 03

 

Karten der Projektkulissen:

Großes Meer

Blitz-Niederung

 

Informationen zu Wiesenvogelschutz

Artensteckbriefe

Blitz-Niederung
Großes Meer