Service A-Z

Geburten (= Standesamtsaufsicht)

Die Standesamtsaufsicht umfasst die fachliche Aufsicht über die Amtsführung der Standesbeamten der Städte, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis Aurich.

Das Aufgabengebiet der Standesamtsaufsicht umfasst u. a. die Prüfung der Geschaftsführung der Standesämter, Unterstützung der Standesbeamten in schwierigen Personenstandsangelegenheiten, Berichtigung der Personenstandseinträge über das Gericht, Anordnung von Beurkundungen, Organisation der Fortbildungsveranstalungen für die Standesbeamten sowie die Prüfung der Zweitschriften der Geburten-, Heirats- und Sterbebücher.

Durch die Auflösung der Bezirksregierung zum 31.12.2004 hat die Standesamtsaufsicht weitere Aufgaben erhalten, wie die Prüfung ausländischer Entscheidungen in Ehesachen, die Prüfung von Vaterschaftsanerkennungen mit Auslandsbeteiligung, Eheaufhebungsverfahren und Stellungnahmen zu Verfahren nach dem Transsexuellengesetz.

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

  • Grundgesetz (GG)
  • Personenstandsgesetz  (PStG)
  • Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG)
  • Gesetz über die Änderung von Familien- und Vornamen (NamÄndG)