IGS Krummhörn

Die Integrierte Gesamtschule Krummhörn wurde 2011 gegründet und ist damit die jüngste Gesamtschule in der Trägerschaft des Landkreises Aurich. Sie wird als Ganztagsschule in den Klassen 5 bis 13 geführt werden. Die gymnasiale Oberstufe wird derzeit jahrgangsweise eingeführt. Im Sommer 2020 werden die Schülerinnen und Schüler voraussichtlich erstmalig das Abitur an der IGS Krummhörn ablegen können.

Die Jahrgänge 5 bis 8 werden am Standort in Pewsum beschult. Die Jahrgänge 9 bis 13 werden am Standort in Hinte unterrichtet.

Die Integrierte Gesamtschule Krummhörn versteht sich als eine Schule für alle Kinder und Jugendlichen. Schülerinnen und Schüler lernen vom 5. bis zum 10. Schuljahr gemeinsam in integrativen Klassen. Anschließend schließt sich der Sekundarbereich II (Oberstufe) an. Es können alle Schulabschlüsse im Sekundarbereich I + II  erworben werden.

  • Ganztagsschule
  • Schule mit besonderen Lernzeiten
  • Rhythmisierter Schulalltag mit unterschiedlich langen Unterrichtsblöcken, um Kinder und Jugendliche individuell fordern und fördern zu können (Förder- und Forderkonzept)
  • Studien- und Berufsorientierung möglich
  • Vertiefender, weiterführender Unterricht im studienorientierten Zweig
  • Förderkurse, Hausaufgabenhilfe
  • Schule mit inklusiven Klassen (Inklusionskonzept)
  • Eine moderne, sehr gut ausgestattete Schule mit angeschlossener Turn- und Schwimmhalle sowie Ganztagsbereich (Freizeitbereich)

  

 

Informationen zur Integrierten Gesamtschule Krummhörn finden Sie auch auf der Homepage der Schule.

Der Schulbezirk für den Sekundarbereich I (Jahrgangsstufen 5 bis 10) der IGS Krummhörn in Pewsum mit Außenstelle in Hinte umfasst den Geltungsbereich der Gemeinden Hinte und Krummhörn. Auch aus der Stadt Emden werden Schüler/innen aufgenommen.