Aktuelles

Barrierefreier Haltestellenausbau im Landkreis Aurich in 2018

Auch in diesem Jahr baut der Landkreis Aurich weitere Haltestellen im Landkreis barrierefrei aus. Gemäß des Haltestellenkonzeptes in der VEJ werden die Haltestellen mit niederflurgeeignetem Hochbord, taktilen Bodenelementen, Wartehalle und Fahrradabstellanlage ausgestattet, um insbesondere Menschen mit Behinderungen die Nutzung des ÖPNV zu erleichtern bzw. zu ermöglichen.

Neben dem Ausbau auf dem Festland wird in diesem Jahr auch die zentrale Haltestelle Norderney, Fähranleger mit Förderung des Landkreises barrierefrei umgestaltet.

Eine Übersicht über die Haltestellen, die in 2018 ausgebaut werden, bietet die nachfolgende Karte.

 

 

 

Niedersachsenticket Landkreis Aurich

Rabattierung ab 1. März 2018

Ab dem 01.03.2018 erhalten Fahrgäste bei Vorlage des Niedersachsentickets für die Fahrt zum bzw. vom Bahnhof einen Fahrschein für die von ihnen befahrene Relation im Regionalverkehr zum ermäßigten Preis.

Beispiel: Aurich, ZOB - Emden, Hbf/ZOB:

Ticketpreis Erwachsener einfache Fahrt = 5,10 Euro

Rabattierter Preis bei Vorlage eines Niedersachsentickets = 3,00 Euro

Beispiel: Aurich, ZOB - Leer, ZOB/Bahnhof:

Ticketpreis Erwachsener einfache Fahrt = 6,10 Euro

Rabattierter Preis bei Vorlage eines Niedersachsentickets = 3,60 Euro

Das Angebot ist nur gültig in den Landkreisen Aurich, Friesland und Wittmund. Dennoch wird es auf den ein- bzw. ausbrechenden Linien in den Landkreis Leer anerkannt (z.B. Linien 460 und 481)!

Besonderheit: das Niedersachsenticket wird in den Verkehrsmitteln der Stadtwerke Wilhelmshaven GmbH und dem Stadtverkehr Emden GmbH innerhalb des Stadtverkehrs vollständig anerkannt. 

Weitere Infos beim Verkehrsverbund-Ems Jade unter www.vej-bus.de

Copyright DB Regio Bus

Nahverkehrsplan Landkreis Aurich 2018

Beteiligungsverfahren beginnt am 19.03.2018

Der Entwurf des Nahverkehrsplans (NVP) 2018 für den Landkreis Aurich geht jetzt in das Beteiligungsverfahren. Vom 19. März bis zum
19. Mai dieses Jahres werden nicht nur die benachbarten Träger des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) sowie kreisangehörige Gemeinden und Samtgemeinden, Straßenbaulastträger, Fahrgastverbände und die Niedersächsische Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) beteiligt. Auch die Bevölkerung hat die Möglichkeit, zu dem Planungsentwurf Stellung zu nehmen.

Hierzu werden die Kommunen im Kreisgebiet ein Exemplar des NVP-Entwurfs zur öffentlichen Einsicht in ihren Rathäusern auslegen. Die Bürgerinnen und Bürger können dann über ein Formular Anregungen oder Kommentare an die Kreisverwaltung senden. Zusätzlich wird der Landkreis Aurich den Entwurf und das Formular sowie weitere Unterlagen auf seiner Internetseite (https://www.landkreis-aurich.de/index.php?id=1435[R1] ) bereitstellen. Ausgefüllte Formulare können dann auch per E-Mail an nvp@landkreis-aurich.de gesendet werden.

Der Landkreis Aurich ist Aufgabenträger (AT) für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) auf seinem Gebiet. Er soll im Sinne der Daseinsvorsorge für eine ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Verkehrsleistungen im ÖPNV sorgen (vgl. § 2 Abs. 2 Niedersächsisches Nahverkehrsgesetz, NNVG).

Die Aufgabe des NVP besteht darin, den Begriff der ausreichenden Verkehrsbedienung zu konkretisieren. Er ist die Grundlage zu Planung und Ausgestaltung des ÖPNV und gilt für eine Dauer von fünf Jahren. Bei Bedarf ist der NVP vor Ablauf der eigentlichen Geltungsdauer fortzuschreiben bzw. anzupassen. Das Land Niedersachsen verlangt die Vorlage eines aktuellen NVP von den niedersächsischen Landkreisen bis Ende 2019.

Der NVP muss vorhandene Verkehrsstrukturen beachten und darf nicht zur Ungleichbehandlung von Verkehrsunternehmen führen. Er muss unter Mitwirkung der vorhandenen Unternehmer aufgestellt werden. Diese Mitwirkungsphase wurde im Landkreis Aurich vom 1. Oktober 2017 bis zum 5. Januar 2018 durchgeführt.

Verhalten an Bushaltestellen

Verhalten an Bushaltestellen

Im Rahmen des Verkehrssicherheitsforums will der Landkreis Aurich mit allen Beteiligten auf das richtige Verhalten an Bushaltestellen hinweisen.

Mit Unterstützung des Einsteigerbus wurde das Halten eines Busses an einer Haltestelle simuliert. Festgestellt wurde, dass ein Großteil der Autofahrer sich nicht korrekt verhalten hatte. Ihnen wurde vor Ort erläutert, wie man sich als Verkehrsteilnehmer korrekt an einer Bushaltestelle verhält, wenn dort ein Bus hält bzw. halten will.

Zur besseren Information aller Verkehrsteilnehmer wurde eine praktische Karte entwickelt, die die wichtigsten Situationen an einer Bushaltestelle erläutert. Sie soll dazu beitragen, allen Verkehrsteilnehmern bewusst zu machen, wie das korrekte Verhalten an Bushaltestellen aussehen muss, um Unfälle jeglicher Art zu vermeiden.

Die Karte ist beim Landkreis Aurich oder der Geschäftsstelle des Verkehrsverbundes am Auricher ZOB erhältlich. Oder Sie nutzen den Download in der Infobox auf dieser Seite rechts.

Fahrpreisrechner für den neuen Zonentarif im VEJ

Seit dem 01.01.2017 gilt im Landkreis Aurich ein neuer Zonentarif im ÖPNV.

Ab sofort können die Fahrpreise für die Busfahrkarte ganz einfach unter folgendem Link des Verkehrsverbundes Ems-Jade ermittelt werden:

 http://www.vej-bus.de/tarifrechner.php

Weitere Informationen erhalten Sie vom:

Verkehrsverbund Ems-Jade Norderstraße 32
26603 Aurich
direkt am ZOB Aurich

Tel.: 0 49 41 / 93 37 7
Fax: 0 49 41 / 93 37 22
E-Mail: info@vej-bus.de