Schadstoffhaltige Abfälle

Schadstoffhaltige Abfälle können beim Schadstoffmobil, beim Entsorgungszentrum Großefehn oder bei den Wertstoffhöfen zu den Schadstoff-Annahmezeiten kostenlos abgegeben werden.

Eine Auflistung der haushaltsüblichen schadstoffhaltigen Abfälle finden Sie in unserem


Öffnungszeiten für die Annahme schadstoffhaltiger Abfälle

   

Entsorgungszentrum Großefehn
Holtmeedeweg 6, 26629 Großefehn
Tel. 04941 7100

Wertstoffhof Hage
Krumme Sieben 5, 26524 Hage
Tel. 04931 7220

zweiwöchentlich samstags in den
ungeraden Kalenderwochen


zweiwöchentlich freitags in den
ungeraden Kalenderwochen


09:00 - 12:00 Uhr

 

13:30 - 16:00 Uhr

Wertstoffhof Norderney
Unnert Diek 3, 26548 Norderney
Tel. 04932 81730

jeden 1. Freitag im Monat

09.00 - 11:00 Uhr

Wertstoffhof Juist
Am Hafen, 26571 Juist
Tel. 04935 1520

(Schadstoffannahme auf dem Hafengelände)

Dienstag, 07. Mai 2019

Montag, 28. Oktober 2019

 

13:30 - 15:00 Uhr

11:00 - 12:30 Uhr

Wertstoffhof Baltrum
Unnert Diek 3, 26548 Norderney
Tel. 04932 81730

(Schadstoffannahme auf dem Hafengelände)

Montag, 06. Mai 2019

Dienstag, 29. Oktober 2019

 

 

13.00 - 14:30 Uhr

11.00 - 12:30 Uhr

   

 

 

Nachtspeicheröfen

Nachtspeicheröfen, die vor 1977 gebaut worden sind, enthalten häufig asbesthaltige Bauteile. Diese asbesthaltigen Bauteile dürfen nur von sachkundigen Firmen ausgebaut und entsorgt werden. Firmen, die diese Sachkunde besitzen, können bei der Abfallberatung angefragt werden. Ob ein Nachtspeicherofen asbesthaltige Bauteile enthält, erfahren Sie unter Angabe von

  • Fabrikat (z.B. Stiebel)
  • Typenreihe (z.B. ET.., ETA..)
  • Gerätetyp (z.B. ET 45, ETA 15)
  • Baujahr (z.B. 1968)

ebenfalls bei der Umwelt- und Abfallberatung.

Beratungstelefon
Joe Möller: 04941/16 7003


Asbestzement 

Asbest ist eine Bezeichnung für eine Gruppe natürlich vorkommender feinfaseriger Minerale. Gelangen Staubpartikel in die Atmungsorgane des Menschen, können sie als Spätfolge gefährliche Tumore auslöst

  • Die Asbestzementplatten sind stets feucht zu halten, damit keine Stäube entstehen, die zu den oben erläuterten Spätfolgen führen können
  • Die Platten sind in Big Bags zu verpacken, so dass keine Stäube freigesetzt werden, die das Deponiepersonal gefährden könnten.
  • Big Bags erhalten Sie beim Entsorgungszentrum in Großefehn und den Wertstoffhöfen, siehe Seite 4.

Große Platten-Big-Bags (3,40 x 1,00 x 0,50 m) kosten 20,75 Euro, kleine Big Bags (1,00 x 1,00 x 1,00 m) kosten 12,80 Euro pro Sack.

Asbesthaltige Produkte wie Platten und Wellplatten aus Faserzement dürfen nicht wieder verwendet oder eingebaut werden. Dies ist nach §16 Abs. 2 der Gefahrstoffverordnung untersagt!

Auch Fensterbänke, Trennwände, Außenverkleidungen, Verblendungen und Blumenkübel können Asbestfasern enthalten!

Künstliche Mineralfasern

Künstliche Mineralfasern werden, im Gegensatz zu den natürlich vorkommenden Asbestfasern, aus verschiedenen Ausgangsstoffen (Glas, Basaltgestein, Oxidkeramiken) synthetisch hergestellt.

Zu ihnen gehören u. a. Glasfasern, keramische Fasern, Glaswolle und Steinwolle.


Glas- und Steinwolle werden vor allem zur Wärmeisolierung und Schalldämmung eingesetzt. Beim Umgang mit diesen Stoffen können lungengängige Faserstäube freigesetzt werden, die ebenso wie Asbestfasern Krebs erzeugen können. Aus diesem Grund sollten beim Umgang mit Mineralfasern Schutzmaßnahmen getroffen werden, die die Freisetzung von Stäuben sowie die Reizung der Atmungsorgane und der Haut verhindern. 

Für die Entsorgung von Glas- oder Steinwolle gilt, dass diese staubdicht verpackt beim Entsorgungszentrum in Großefehn und den Wertstoffhöfen, siehe Seite 4, angeliefert werden müssen.

Beratungstelefon
Gudrun Vogel: 04941/16 7002

PUR-Schaumdosen

Rücknahme von PUR-Schaumdosen
Gebrauchte PUR Schaumdosen (Montageschaum, Bauschaum) sind schadstoffhaltige Abfälle. Sie können beim Entsorgungszentrum Großefehn und den Wertstoffhöfen im Landkreis Aurich oder bei der mobilen Schadstoffsammlung kostenlos abgegeben werden. Sie gehören auf gar keinen Fall in den gelben Sack oder die Abfalltonnen. Die eingesammelten PUR-Schaumdosen werden von der PDR Recycling GmbH in Nordbayern stofflich wiederverwertet. Die PDR verarbeitet ca. 95% der Dosen zu Rohstoffen und Produkten (Kunstoffgranulat, verflüssigtes Treibmittel, PUR-Prepolymer,Weißblech und Aluminium).
Diese Wertstoffe werden in den Wirtschaftskreislauf zurückgeführt. So werden Abfälle vermieden und Rohstoffe geschont.

Röntgenbilder

Röntgenbilder können beim Entsorgungszentrum Großefehn und beim Wertstoffhof Hage kostenlos abgegeben werden.
Die getrennt gesammelten Bilder werden einer Verwertung zugeführt. Das Filmmaterial wird zerkleinert und gewaschen, die Materialien PET und Silber zurückgewonnen.

Lampen

Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren enthalten u.a. geringe Mengen Quecksilber. LED-Lampen enthalten elektronische Bauteile. Alle diese Lampen gehören zum Elektro und Elektronikschrott. Als solcher können sie beim Entsorgungszentrum Großefehn und bei den Wertstoffhöfen im Landkreis Aurich kostenlos abgegeben oder zur mobilen Schadstoffsammlung gebracht werden.

Glühlampen und Halogenlampen gehören in die Restabfalltonne. Diese Lampen gehören auf gar keinen Fall in den Altglascontainer, da sie nicht zusammen mit Flaschenglas wiederverwertet werden können.