Landrat überreicht Oberdeichrichter Brinkmann Bestätigungsurkunde

Landrat überreicht Oberdeichrichter Brinkmann Bestätigungsurkunde

Bei einem Treffen im Auricher Kreishaus hat Landrat Harm-Uwe Weber als Vertreter der Aufsichtsbehörde dem früheren Emder Oberbürgermeister Alwin Brinkmann (72) die Bestätigungsurkunde für seine Wiederwahl zum Oberdeichrichter der Deichacht Krummhörn bis zum 31. Dezember 2022 überreicht und ihm für seine weitere Tätigkeit alles Gute gewünscht.

Brinkmann, der dem Vorstand der Deichacht bereits seit 1990 angehört, war nach dem gesundheitlich bedingten Ausscheiden seines Vorgängers Giesbert Wiltfang 2014 erstmals zum Oberdeichrichter gewählt und Ende November 2017 im Amt bestätigt worden.

Als zentrale Aufgabe nannten Brinkmann, Weber und der Rendant der Deichacht Krummhörn, Frank Rosenberg, die Fortsetzung der Deicherhöhung im Verbandsgebiet. „Das ist eine großartige Leistung“, sagte Brinkmann, der auch das gute Verhältnis zwischen Deichacht und Kreisverwaltung lobte.

Die Deichacht Krummhörn ist zuständig für den Bau und die Unterhaltung der Deiche und seiner Anlagen. Die zu schützende Deichlinie hat eine Länge von rund 55 Kilometern und verläuft von Borssum (Stadt Emden) bis nach Leybuchtpolder (Stadt Norden). Das Verbandsgebiet der Deichacht Krummhörn hat eine Größe von rund 48.000 Hektar und umfasst die Gemeinden Krummhörn und Hinte sowie Großteile der Stadt Emden, der Samtgemeinde Brookmerland und der Gemeinde Südbrookmerland. Außerdem gehören zum Verbandsgebiet Teile der Stadt Aurich, der Stadt Norden sowie der Gemeinde Ihlow.