Landkreis eröffnet weiteres Familien- und Kinderservicebüro

Landkreis eröffnet weiteres Familien- und Kinderservicebüro

Das Jugendamt des Landkreises Aurich hat Zum Galgentief 9 in Norden nach dem Vorzeigemodell in der Kreisstadt Aurich sein zweites Familien– und Kinderservicebüro eröffnet. Die Vermittlung von Kindern in Tagespflege sowie die Beratung von Eltern und Tagesmüttern findet damit nicht mehr in der Beratungsstelle an der Bahnhofstraße,  sondern in den neuen Räumlichkeiten in der Nähe des Jugendamtes statt. Zwar sind noch an allen Ecken Handwerker tätig, aber die neuen Büros und die zukünftigen Betreuungsräume für Kinder in Tagespflege und der Außenspielbereich nehmen täglich mehr Gestalt an.

Neben der Vermittlung von Tagespflege, der Beratung von Eltern sowie der Ausbildung und Betreuung von Tagespflegepersonen wird in dem Gebäude eine Tagespflegebetreuungsstelle (TABS) installiert. Qualifizierte Tagesmütter werden dort in kindgerechten Räumlichkeiten ein Tagespflegeangebot mit Beköstigung und Schlafmöglichkeiten für kleine Kinder anbieten. Mit diesem Service kann dann in Norden fast jeder Betreuungsbedarf abgedeckt werden, so dass auch Eltern mit ungünstigen Arbeitszeiten, in Ferienzeiten oder in Notfällen ihre Kinder gut und fachgerecht betreut wissen. Als weiteres Angebot wird es eine Verleihbörse von Kinderbetten, Spielmaterial, Autositzen und Buggis für Tagesmütter geben.

Besetzt ist das Büro mit der Diplomsozialpädagogin Lenka Rühaak und der Verwaltungsfachkraft Karin Bents, die unter der Telefonnummer 04931  932-5586 und 932-5592 zu erreichen sind. Sollte ein Anrufbeantworter laufen, dann sind die Fachkräfte in einer Beratung oder im Außendienst. Es wird gebeten, die Telefonnummer zu hinterlassen; ein Rückruf erfolgt auf jeden Fall.

Im Familien- und Kinderservicebüro erhalten Eltern alle notwendigen Informationen rund um das Thema Tagespflege und können sich dort umfassend beraten lassen. Gleiches gilt für Bürgerinnen und Bürger, die ein Interesse an der Tätigkeit als Tagesbetreuungsperson haben.

Mit diesem Beratungs- und Betreuungsangebot der Tagespflege, insbesondere für Kinder unter drei Jahren, setzt der Landkreis Aurich seine familienfreundlichen Initiativen fort und ergänzt die schon bestehende Krippen- und Kindergartenbetreuung mit qualifizierter Tagespflege. Eine offizielle Eröffnung, bei der das Projekt der Öffentlichkeit im Detail vorgestellt wird, ist für Anfang Mai geplant.

Die Einrichtung des Familien– und Kinderservicebüros ist Bestandteil des Landesprogramms „Familien mit Zukunft - Kinder bilden und betreuen“. Das Sozialministerium unterstützt dieses Projekt für die nächsten drei Jahre mit rund 50 Prozent der Personalkosten und einem Zuschuss zu den Sachkosten.

Das Jugendamt des Landkreises Aurich plant nun auch in anderen Bereichen des Kreisgebietes in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden den Aufbau von weiteren Familien- und Kinderservicebüros.