Energieberatung zeigt U-Wert-Wand auf Ausstellung im Kreishaus Aurich

Energieberatung zeigt U-Wert-Wand auf Ausstellung im Kreishaus Aurich

Landrat Walter Theuerkauf hat am 11. Dezember im Foyer des Kreishauses Aurich eine Ausstellung zum Thema Energiesparen und energetische Gebäudesanierung eröffnet. „Energiesparen geht uns alle an“, sagte der Landrat; jeder Bürger, aber natürlich auch die öffentliche Hand müsse ihren Beitrag dazu leisten, dass die Geschwindigkeit des Klimawandels gebremst werde.
 

Hauptattraktion der Ausstellung, die bis zum 18. Januar 2008 verlängert wurde und die von der bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises angesiedelten Energieberatung zusammengestellt wurde, ist ist eine so genannte U-Wert-Wand, die den Wärmetransport in Gebäuden von innen nach außen veranschaulicht. Ausstellungsbesucher können dort spielerisch-experimentell die Außenwand ihres eigenen Hauses nachbauen und anschließend durch zusätzliches Einbringen unterschiedlicher Dämmmaterialien in der Hohlschicht bzw. von außen die so optimierte Isolierung und damit die jeweils erreichbare Energieeinsparung ermitteln.
 

Weitere Exponate dieser energetischen Fachausstellung sind das Modell einer Wärmepumpe, ein Solarmodul für die Dachmontage, ein „Energiespar-Rundgang in 6 Schritten“ anhand von zwölf Plakaten, eine Dämmstoff-Infowand zum Anschauen und Fühlen, ein Infostand des „Dachs“ (Blockheizkraftwerk von Senertec) sowie praktische Energiespartipps auf Infotafeln. Von sämtlichen Herstellen und sonstigen Anbietern wird in der Ausstellung Informationsmaterial ausgelegt.
 

Dipl.-Ing. (FH) Jasmin Eilers, geprüfte Energieberaterin (HWK), die beim Landkreis unter Tel. 04941 16-2222 die zentrale Anlaufstelle für Energieberatung ist, steht an allen Ausstellungstagen für Informationen und Führungen zur Verfügung.
 

Die Energieberatung bietet der Landkreis Aurich seit dem 1. Juni 2007 an. Jasmin Eilers hat seitdem neben ihren Messeteilnahmen auf der Norder Gewerbeschau „Fleisch und Knolle“ (ca. 8.000 Besucher) und auf der Ihlower Energiemesse (ca. 5.000 Besucher) telefonische Beratungen durchgeführt, Internetanfragen beantwortet und die Bürger im persönlichen Gespräch beraten.
 

Schwerpunkte bei den Themen waren: Welche Dämmstoffe soll ich verwenden? Welche Fördermöglich­keiten gibt es? Wie kann eine Sanierung zinsgünstig finanzieren? Welche Heiztechnik soll ich verwenden? Informationen über Energieberater- und Firmenlisten, über Solarthermie und Photovoltaik.
 

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Energie wurde außerdem eine Internetpräsenz erarbeitet. Auf den Internetseiten des Landkreises Aurich gibt es zusätzlich auf der Startseite einen Kasten mit immer wechselnden Energiespar-Tipps.
 

Und unter dem Oberbegriff Bildung und Wirtschaft befindet sich in der rechten Spalte eine eigene Rubrik Energieberatung mit diversen Unterpunkten. In nächster Zeit werden die Daten weiter überarbeitet und verfeinert, des weitern stehen dann Downloads zur Verfügung.