Ehrungen, Wahlen und neue Leitsätze

Ehrungen, Wahlen und neue Leitsätze

Standesbeamte beschäftigen sich mit Gesetzesänderungen

Die diesjährige Kreisschulung der Standesbeamtinnen und
-beamten sowie der Standesamtsaufsicht im Landkreis Aurich und der Stadt Emden hat in diesem Jahr turnusgemäß in der Krummhörn stattgefunden.

An der eintägigen Schulung nahmen insgesamt 42 Standesbeamte und -beamtinnen aus dem Landkreis Aurich, der Stadt Emden sowie Gäste aus Barßel und Borkum teil. Eingeladen hatte Sigrid Arends-Tischner von der Standessamtsaufsicht des Landkreises Aurich. Durchgeführt wurde die Kreisschulung von Fachberaterin Monika Friesenborg aus Emden.

Hauptthemen waren u. a. Informationen aus dem niedersächsischen Landesfachverband und aus dem Ministerium. Dabei ging es um die „Ehe für alle“, aber auch um das Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen, das Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht und um anderes mehr. Fragen „aus der Praxis für die Praxis“ kamen ebenfalls nicht zu kurz.

Im Rahmen der Schulung wurden auch Ehrungen durchgeführt. Auf eine 25-jährige Tätigkeit als Standesbeamter konnte Arnold Wulzen vom Standesamt Ihlow zurückblicken. Ihm  wurden eine  Urkunde und Präsente vom Landesfachverband und vom Landkreis Aurich überreicht.

Weiter stand die Wahl einer neuen Kreisvertrauensperson an. Die bisherige Vertrauensfrau und Standesbeamtin Claudia Klaassen scheidet aus den Diensten des Standesamtes Norden aus. Zum Nachfolger als Kreisvertrauensperson wurde Thorsten Donker vom Standesamt Marienhafe gewählt.