Auszubildende bewältigen Aufgabe kreativ und gekonnt

Auszubildende bewältigen Aufgabe kreativ und gekonnt

Für eine Woche haben 29 angehende Verwaltungsfachangestellte aus den Landkreisen Aurich und Wittmund den Regelunterricht gegen eine Projektarbeit mit anschließender Präsentation getauscht. Ihre Aufgabe: die Anschaffung eines Lkws mit Ladekran.

Bei dem Projekt ging es darum, politische Entscheidungen herbeizuführen, Haushaltsmittel zu generieren, eine Ausschreibung durchzuführen und das Fahrzeug schlussendlich auch zu beschaffen.

Der große Auftritt folgte knapp zwei Wochen nach Ende des Projektes: Vor Vertretern der ausbildenden Kommunen und der Berufsschule Jever wurden die Ergebnisse vorgetragen. Dabei wurde von den Dozenten Marion Janssen, Sonja Hillebrandt, Nicole Hanekamp und Torsten Redenius lediglich der Rahmen festgelegt. Die Auszubildenden bewältigten die Aufgabe ebenso gekonnt wie kreativ: Die Bandbreite der Präsentationen umfasste selbst gedrehte Kurzfilme, Präsentationen und Rollenspiele, in denen die Teilnehmer beispielsweise eine Submission nachstellten.