Detail

Wasserrecht Juist

Die Inselgemeinde Juist hat beim Landkreis Aurich, untere Wasserbehörde, den Antrag auf Bewilligung einer Grundwasserentnahme zur Aufbereitung, Fortleitung und Verwendung als Trinkwasser und Brauchwasser im Bereich des Versorgungsgebietes des Wasserwerkes auf der Insel Juist gestellt.

Die beantragte Grundwasserentnahme berührt das Gebiet der Inselgemeinde Juist im Landkreis Aurich.

Derzeit wird das wasserrechtliche Bewilligungsverfahren zur Wasserentnahme für das Wasserwerk Juist  durch den Landkreis Aurich, untere Wasserbehörde, durchgeführt.

Die Antragsunterlagen liegen gemäß § 73 Absatz 3 Satz 1 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) vom 23.01.2003 (BGBl. S. 102) in der zur Zeit gültigen Fassung in Verbindung mit § 9 Niedersächsisches Wassergesetz (NWG) vom 19.02.2010 (Nds. GVBl. Nr. 5/2010, S. 64 ff.) vom

14. September 2020 bis einschließlich 13. Oktober 2020

im Rathaus der Inselgemeinde Juist, Strandstraße 5, 26571 Juist sowie beim Landkreis Aurich – untere Wasserbehörde -, Dienstgebäude Georgsheil, Zimmer-Nr. 2.014, Gewerbestraße 61, 26624 Südbrookmerland  während der Dienststunden zur kostenlosen Einsichtnahme aus.

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung um die Corona-Pandemie und dem damit eingeschränkten Zugang zu den Dienstsitzen der o.g. Behörden ist die Einsichtnahme in die Antragsunterlagen bis auf weiteres nur nach vorheriger telefonischer oder persönlicher Terminvereinbarung möglich. Bitte wenden Sie sich dazu vorab telefonisch oder persönlich während der Dienststunden an die auslegende Behörde. Die am Tage der Einsichtnahme geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen sind entsprechend umzusetzen und zu beachten.

Eine Terminvereinbarung bei der Inselgemeinde Juist kann telefonisch unter der Nummer: 04935-809-111 sowie beim Landkreis Aurich, untere Wasserbehörde, unter der Nummer: 04941-16-6670 erfolgen.

Die Antragsunterlagen können für die Dauer der Auslegung  auch digital hier:

https://owncloud.landkreis-aurich.de/index.php/s/ngXvUcsTVIe0CyP

eingesehen werden.

Die Unterlagen wurden für das Wasserrechtsverfahren Juist erstellt. Sie dürfen ohne vorherige Genehmigung des Verfassers, außer für das genannte Projekt, weder veröffentlicht, vervielfältigt, geändert, noch für einen anderen Zweck genutzt werden.

Gemäß § 73 Absatz 4 Satz 1 und Satz 3 VwVfG kann jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Anhörungsbehörde (Landkreis Aurich, Untere Wasserbehörde) oder bei der Inselgemeinde Juist Einwendungen erheben. Mit Ablauf der Einwendungsfrist (Auslegung zzgl. zwei Wochen) sind alle Einwendungen ausgeschlossen, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen.

Auf den Aushang im Bekanntmachungskasten der Inselgemeinde Juist wird hingewiesen.