Nichtsesshaftenhilfe

Auf diesem Bild ist das Gebäude des Tagesaufenthaltes für Nichtsesshafte in Aurich zu sehen.

 

Nach § 67 Satz 1 SGB XII sind Personen, bei denen besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind, Leistungen zur Überwindung dieser Schwierigkeiten zu gewähren, wenn sie aus eigener Kraft hierzu nicht fähig sind.

Die besonders schwierigen Lebensverhältnisse bzw. die sozialen Schwierigkeiten müssen sich durch einen besonderen Schweregrad von den allgemeinen Lebenskrisen wie Arbeitslosigkeit, Krankheit, Trennung von/vom der Partner/in und dergleichen deutlich unterscheiden.

Die Durchführung der Hilfestellung bzw. Betreuung wird von externen Diensten übernommen. Die Grundlage für die Hilfegewährung bildet ein Gesamtplan, in dem Ziel, Inhalt und Dauer der Leistung zwischen den Beteiligten vereinbart und fortgeschrieben werden.

Die Antragsbearbeitung findet im Sozialamt als zuständigen Kostenträger statt.

Weitere Informationen und Beratungen erhalten Sie bei den Tagesaufenthalten des Landkreises Aurich sowie bei deren Trägern.

Tagesaufenthalt Norden

 Norddeicher Straße 146
 26506 Norden

-Hilfe zum Lebensunterhalt mit kurzzeitiger Hilfegewährung-

Ansprechpartner:
Frau Nordwall, Telefon: 04931/99 22 03
Frau Pieper, Telefon: 04931/99 22 03

Träger: Diakonisches Werk des ev.-luth. Kirchenkreises in Norden

Tagesaufenthalt Aurich

 Georgswall 31
 26603 Aurich

- Hilfe zum Lebensunterhalt mit kurzzeitiger Hilfegewährung-

Ansprechpartner:
Herr Reese, Telefon: 04941/65 33 3

Träger: Diakonisches Werk der ev.-ref .und luth. Kirchenkreises in Aurich

Ambulante Wohnungslosenhilfe

 Zingelstraße 3
 26603 Aurich

-Ambulante Wohnungslosenhilfe-

Ansprechpartner:
Herr Müller, Telefon: 04941/30 38
Herr Pietsch, Telefon:  ''            ''

Träger: Diakonisches Werk der ev.-ref. Kirche in Oldenburg

Ihre Ansprechpartnerin

K. Lengen
Telefon: 04941/16-5050
Icon EmailE-Mail  Icon KontaktformularKontaktformular